Johannesburg – The New York of Africa

Johannesburg – Jo‘burg – Joeys – Jozi – eGoli
Wiege der Menschheit – Ort des Goldes – Hochburg des Apartheit-Widerstands –
Gefährlichste Stadt der Welt – Das New York Afrikas
Johannesburg hat viele Namen und umso mehr Gesichter.

Die Region rund um Johannesburg gilt als Wiege der Menschheit, denn 1998 wurde in den Sterkfontein-Höhlen nordwestlich von Johannesburg das älteste bisher gefundene, vollständige menschliche Skelett ausgegraben. Auf der Suche nach dem großen Glück entdeckten Goldgräber in den 1880er Jahren in der Gauteng-Region die größte Goldlagerstätte der Welt und gründeten 1886 eine kleine Zeltstadt, die zum Anziehungspunkt für Glücksritter aus der ganzen Welt wurde.
Als Goldgräber-Siedlung und ohne Fluss-, See- oder Meereszugang war Johannesburg eigentlich dazu verdammt irgendwann als Geisterstadt lediglich Zeuge des einstigen Goldrausches zu sein. Doch die Stadt schrieb von Anfang an ihre ganz eigene Geschichte und wuchs innerhalb der vergangenen 130 Jahre zur größten Metropole der Welt, die nicht an einem Gewässer gelegen ist und entwickelte sich zur reichsten Stadt Afrikas.

P1000937-001P1000938-001P1000995

Street Art

P1000970-001 P1010040-001

Soweto (South Western Township)P1010027P1010032-001

University of the Witwatersrand

P1010044-001 P1010084-001

Rugby Worldcup Halbfinale: Südafrika – Neuseeland

P1010101-001

Vorzüge des Konferenzhotels

P1000924-00120151024_084448-001

Ein Gedanke zu „Johannesburg – The New York of Africa

  1. Hallo Thamar,
    Du lieferst immer wieder beeindruckende und schöne Bilder von soooo weit weg, da möchte man dann auch mal sein….
    Bist du auch auf der „Brücke“ zwischen den Kühltürmen geweswn ?!
    Liebe Grüße Hartmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.